Wettkampfberichte 2014

Miniskifliegen Oberwiesenthal 05.10.2014

 

Für unsere jüngsten Springer ging es zur 3. Wertung des Miniskifliegens nach Oberwiesenthal. Louis Wölfle sprang auf Platz 2 zur Silbermedaille, nach einem Stechen, bei den Schülern 7. In der Altersklasse 8 teilten sich Oskar Hofestädt und Jamie Groß den 4. Platz.

 

Miniskifliegen – Klingenthal – 06. September 2014

Für die jüngeren Skispringer fand im Rahmen der Mini-Ski-Tournee der 2. Wettkampf statt.

3 Starter unseres Vereins waren hier am Start. Nach einer Aufwärmung im Schanzenareal konnte das Training beginnen. Alle testeten die Anlage und versuchten ihre Sprünge gut zu meistern. Danach zum Wettkampf hatte man 3 Sprungversuche, wobei die 2 Besten in die Wertung eingingen. Louis Wölfle belegte in der Altersklasse 6 dabei den 2. Platz. Jamie Groß konnte sich bei den Schülern 7 über Bronze freuen und Oskar Hofestädt wurde 6.

 

Sommercup 23.08.2014 Zschopau

 

Sachsenpokal Klingenthal – 12. Juli 2014

Auf den kleinen Aschbergschanzen fand der nächste Wettkampf für die Wertung im Sachsenpokal statt. Die 12m- Schanze war für Jamie Groß und Oskar Hofestädt zu meistern. Am besten gelang dies Jamie, welcher sich über Platz 3 freuen konnte. Oskar belegte den 5.Platz. Die Altersklasse der Schüler 10 sprang auf der 25m- Schanze. Silas Martin wurde hier achter. Ebenfalls auf dieser Schanze, ging Lukas Hofestädt über den Baken.

 

Miniskifliegen Geyer – 28.06.2014

Zum Auftakt der Tournee der Jüngsten ging es ins Greifenbachtal nach Geyer. Zu diesem Anlass wurden auch die kleinen Schanzen nach dem erfolgreichen Kombinierer Eric Frenzel benannt. Die Autogramme von ihm waren heiß begehrt.

 

 

In der AK 7 war es für Louis Wölfle der erste Wettkampf im Springen. Auf der K4 konnte er sich mit Weiten von 3 m und 3,5 m gegen seine Konkurrenz durchsetzen und gewann das Springen. Die Jungs der AK 8 sprangen schon von der 9m-Schanze. Jamie Groß wurde mit Weiten von 7m und 7,5m Vierter. Oskar Hofestädt belegte Platz 5 mit 6,5m und 8,5m.

Bahnhofsfest Rittersgrün – 22.06.2014

 Im Rahmen des Bahnhoffestes fand wieder das Pokalspringen des “FSV 07 Rittersgrün” statt. Auf der K20 Schanze als Abfahrer belegten Jamie Groß und Oskar Hofestädt die Plätze 1  und 2.  Lukas Hofestädt wurde hinter Nils Raumer aus Rittersgrün zweiter.

 

 

39. Mattenspringen am Kottmar/Walddorf

Auf in die Lausitz. Am Freitag, den 30. Mai 2014 fuhren wir zum Springen an den Kottmar. Dort konnten wir nachmittags trainieren und die Schanzen austesten. Abends wurde am Quartier gegrillt, Lagerfeuer gemacht und sich bei Fußball und Tischtennis sportlich betätigt. Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es wieder zur Schanzenanlage. Heute war der 1. Wettkampftag, bei dem auf den Schanzen K11 und K28 gesprungen wurde.

 

 

In der Altersklasse Schüler 8 waren Jamie Groß und Oskar Hofestädt am Start. Mit Weiten von 7,5m und 7m wurde Jamie 5 und Oskar belegte mit 8m und 7,5m den 6. Platz. Silas Martin erreichte trotz eines Sturzes den 10. Platz von 15 Teilnehmern auf der K28 Schanze. Bei den Schüler 11 wurde Lukas Hofestädt 14

Orgelpfeifencup 2014

 Am Samstag, den 17. Mai 2014, fand unser diesjähriger Wettkampf auf der Schanzenanlage an den Orgelpfeifen statt. Unsere 61 Teilnehmer kamen aus 10 verschiedenen Sportvereinen. Sie reisten aus Bad Freienwalde, Dittersbach, Eilenburg, Geyer, Grüna, Pöhla, Rittersgrün, Rodewisch, Stützengrün und Zschopau an.

 

 

9:30 sollte das Training auf den 3 Schanzen (K8, K14 und K30) beginnen. Leider wollte die Bewässerung nicht so recht klappen. Doch die ortsansässige Feuerwehr konnte uns schnell und unbürokratisch helfen. Schon das war für die Kinder ein Highlight. Anschließend wurde das Training eröffnet und bis 11:00 testeten die Sportler die Schanzenanlage. 11:30 waren die 5 Wertungsrichter bereit und der Wettkampf konnte beginnen. Als erstes zeigte uns der 5-jährige Louis Wölfle vom hiesigen Verein sein Können als Abfahrer. Für ihn war der Wettkampf eine Premiere, welche er ohne Sturz souverän meisterte.

Weiter ging es auf der K8-Schanze, wo Jamie Groß und Oskar Hofestädt ihre Sprünge zeigten. Beide ereichten Weiten von 6,5m und 7m. Durch Berücksichtigung der Haltung wurde Jamie 3. und Oskar belegte den 5.Platz. Das Starterfeld bei den Jungen 10 auf der K14 war das Größte mit 11 Sportlern. Silas Martin belegte mit tollen Sprüngen auf 9,5m und 10m einen sehr guten 5.Platz. Emily Baumann sprang ebenfalls auf der K14 und wurde mit Platz 4 belohnt. Für Lukas Hofestädt war es der 1. Wettkampf auf der K30-Schanze. Hier belegte er den 5. Platz in seiner Altersklasse.

Den weitesten Sprung des Tages zeigte Eric Fuchs aus Stützengrün mit 32m.

Wir möchten uns hiermit nochmals bei allen fleißigen Helfern und den Sponsoren ganz herzlich bedanken.

 

Miniskifliegen Oberwiesenthal 15.03.2014

Als letzte Station in der Pokal-Serie bei den Minis war der Sprunglauf in Oberwiesenthal. Es war der einzige, wo im Anlauf und im Auslauf auf Schnee gesprungen wurde. Bei diesen Bedingungen schaffte es Oskar 3 solide Sprünge auf jeweils 4m, ohne zu stürzen, zu zeigen. Am Ende war es für ihn der 4.Platz. Gleichzeitig wurde auch die Gesamtwertung im Miniskifliegen bekannt gegeben. Hier landete er auf Platz 5.

 

Sachsenmeisterschaften Geyer 08.+09. Februar 2014

Im Greifenbachtal wurden die diesjährige Sachsenmeisterschaft ausgetragen. Es waren die einzigen Schanzen, welche mit Schnee belegt waren. Ein Lob für die Präparation. Die Wettkämpfe fanden an beiden Tagen für die älteren Sportler statt. Für Jamie und Oskar wurde aus organisatorischen Gründen nur Sonntag gesprungen und gelaufen.

Pokalsprunglauf Zschopau 01.02.2014

Der Winter hat dieses Jahr so seine Eigenheiten. Es will und will kein Schnee fallen. Mit Hilfe der Technik wurde nachgeholfen. So landeten die Sportler auf Matten und fuhren im Schnee aus dem Schanzenauslauf heraus.

 

 

Silas Martin belegte auf der K15 Schanze den 2. Platz. Lukas Hofestädt wurde auf der K 24 Schanze in seiner Altersklasse 4.

 

DSV Milka Schülercup S14/S15 vom 01.02.-02.02.2014 in Hinterzarten

Diesmal war der DSV Schülercup in Hinterzarten zu Gast. Am Sonnabend konnte auf Grund von wechselnden Winden nur ein Durchgang durchgeführt werden.

Auf der 70-m-Schanze gelang Jona  mit 72,5 m der drittweiteste Sprung. Das brachte ihm den 3. Platz in der Tageswertung.

Am Sonntag konnte er sich nochmals steigern und ersprang seinen 1. Sieg im Schülercup.

Herzlichen Glückwunsch. In einem Spannenden Wettkampf, in dem den 4. vom 1. Platz nur 2 Punkte trennten, konnte er sich in seiner Altersklasse durchsetzten.

Deutscher Schülercup 2013/2014 21.-22- Dezember 2013 in Rastbüchl

Am 4. Advent war die 2. Station des Deutschen Schülercups der Altersklassen 14/15 beim WSV DJK Rastbüchl zu Gast.

Auf der Baptist Kitzinger Schanze wurden am Sonnabend und am Sonntag die Sprungwettkämpfe durchgeführt.

Aus unserem Verein nahm Jona Willimowski in der Altersklasse 14 an diesen Wettkämpfen teil.

Am Sonnabend erreichte er mit Weiten von 75,5 und 74 Metern einen starken 6. Platz.

Sonntags wurde er mit Sprüngen von 74,5 und 70 Metern 11. in seiner Altersklasse.